ISAP-Austauschprogramm zwischen der HU-Berlin und der UN La Plata (Argentinien)

Das Austauschprogramm zwischen der HU Berlin und der Universidad Nacional de La Plata (Argentinien) ermöglicht pro Jahr je drei deutschen und argentinischen Studierenden der Romanistik bzw. der Literaturwissenschaft einen einsemestrigen Aufenthalt an der jeweiligen Partneruniversität. Es richtet sich vorrangig an forschungsorientierte Masterstudierende aus Berlin bzw. an Studierende aus La Plata kurz vor dem Abschuss ihrer ‚Licenciatura‘, die über ihr Studium hinaus eine weitere wissenschaftliche oder wissenschaftsnahe Tätigkeit anstreben. Die Aufenthaltszeiten der Studierenden an den Partneruniversitäten sind so konzipiert, dass die komplette Gruppe der Programmteilnehmer_innen zwei Studiensemester zusammen absolviert, davon das erste Semester (August – Dezember) in La Plata, das zweite Semester (März – Juli) in Berlin. Kern des Kurrikulums ist ein sich über zwei Semester erstreckendes „seminario compartido“ d.h. ein gemeinsames Seminar, das von den beiden argentinischen und deutschen Gastdozent_innen konzipiert und durchgeführt wird, die im Laufe eines Jahres je einen Monat an der jeweils anderen Universität lehren; das Seminar wird nach dem Prinzip des forschenden Lernens organisiert. Darüber hinaus besteht der fachliche Mehrwert des Programms für die deutschen Studierenden vor allem in einer vertieften Einführung in die argentinische bzw. lateinamerikanische Literatur, für die argentinischen Studierenden in erster Linie in einer komparatistischen Erweiterung ihrer bestehenden Kenntnisse in einzelnen Philologien.
Das Programm ist der erste Baustein einer längerfristigen Kooperation zwischen der HU und der UNLP. Der Austausch soll eine Brücke zu weiteren Vorhaben im Bereich der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses sowie der Forschungskooperation schlagen. Grundlage dafür sind seit Jahren bestehende persönliche Kontakte des Projektverantwortlichen. Die Geistes- und Erziehungswissenschaftliche Fakultät der Universidad Nacional de La Plata ist für die Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät der HU Berlin nicht nur aufgrund ihrer vergleichbaren Größe und ihrer ähnlichen Organisationsstrukturen ein idealer Kooperationspartner, sondern auch wegen des attraktiven und sehr international geprägten Forschungsprofils der Fakultät.
Flankierend zum Austausch von Studierenden soll auch ein regelmäßiger Austausch von Gastdozent_innen (geplant ist beiderseitig ein einmonatiger Aufenthalt pro Jahr an der jeweils anderen Universität) das Kurrikulum des Austauschs mitgestalten und darüber hinaus auch die Forschungskooperation nachhaltig ausbauen.

Projektleitung
Dünne, Jörg Prof. Dr. (Details) (Romanische Literaturen (spanischsprachige Literaturen))

Beteiligte Organisationseinheiten der HU

Mittelgeber
DAAD

Laufzeit
Projektstart: 08/2019
Projektende: 07/2021

Forschungsbereiche
Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft; Kulturwissenschaft, Europäische und Amerikanische Literaturen

Forschungsfelder
Lateinamerikanistik

Zuletzt aktualisiert 2020-01-06 um 19:55

Link teilen