Urbane Ökologien in Südostasien - Menschen, Umwelt und Geister in der Stadt

Gegenstand des Forschungsprojektes sind Stadtsanierungen und Umweltprobleme (Luftverschmutzung, Abwasser, Müll) sowie eine damit einhergehende Politik der Bemühungen um „saubere und grüne“ Städte in Vietnam. Stadtplaner, örtliche Behörden, Architekten, Investoren und Bauunternehmer, Umweltaktivisten, Stadtbewohner und rural-urbane Migranten wirken als Akteure in diesen Prozessen. Doch auch Geistern und Gottheiten wird eine Handlungsmacht attestiert, denn nach den in Vietnam und anderen Teilen Südostasiens verbreiteten populären religiösen Vorstellungen gelten sie als die eigentlichen Besitzer der Erde und des Territoriums.

Sprecher/in
Hüwelmeier, Gertrud PD Dr. (Details) (Forschergruppen)

Beteiligte Organisationseinheiten der HU

Mittelgeber
DFG: Eigene Stelle (Sachbeihilfe)

Laufzeit
Projektstart: 09/2018
Projektende: 08/2021

Forschungsbereiche
Ethnologie und Europäische Ethnologie

Zuletzt aktualisiert 2020-07-09 um 10:00