Durch photosensiblisierende Porphyrine induzierte Geneexpression

Die Signaltransduktionsketten in Pflanzen sind nahezu ungeklärt, die infolge der Erzeugung von reaktiven Sauerstoffspezies und der photosensibilisierenden Wirkung von Porphyrinen induziert werden. Im Projekt ist beabsichtigt, mehr über die Kontrolle der Genexpression nach Photosensibilisierung durch angereicherte Porphyrine zu erfahren. Der Faktor NF-Y ist an der Transkriptionskontrolle nach Stressinduktion beteiligt. Mit molekulargenetischen Versuchen an Kontroll- und Arabidopsis-Knockout-Mutanten zur Expression und Funktion des NF-Y soll zu einem verbesserten Verständnis der Funktion des pflanzlichen NF-Y für die stressvermittelte und möglicherweise redox-regulierte Transkriptionskontrolle beigetragen werden.

Projektleitung
Grimm, Bernhard Prof. Dr. rer. nat. (Details) (Pflanzenphysiologie)

Mittelgeber
DFG: Sachbeihilfe

Laufzeit
Projektstart: 11/2005
Projektende: 12/2006

Zuletzt aktualisiert 2020-09-03 um 23:11