Reform der unternehmerischen Mitbestimmung

Ziel des Forschungsprojekts ist es, die Kritik an der paritätischen Mitbestimmung unparteiisch zu sichten und auf ihre Stichhaltigkeit und innere Rechtfertigung zu prüfen. Sie soll in Reformvorschläge de lege ferenda münden, zumal zu erwarten ist, dass sich auch der deutsche Gesetzgeber in absehbarer Zeit mit der Frage beschäftigen wird.

Projektleitung
Raiser, Thomas Prof. Dr. (Details) (BR / Arbeitsrecht / Anwaltsrecht / Familienrecht u. Rechtssoz.)

Mittelgeber
Fritz Thyssen Stiftung

Laufzeit
Projektstart: 04/2005
Projektende: 10/2006

Zuletzt aktualisiert 2020-09-03 um 23:07