Aufbau einer virtuellen Fachbibliothek Ethnologie I

Die Virtuelle Fachbibliothek Ethnologie - EVIFA - stellt den Fächern Volks- und Völkerkunde (Europäische Ethnologie/Ethnologie) ein Rechercheportal bereit, in dem zentrale Fachdatenbanken und -kataloge über eine einheitliche Suchmaske gleichzeitig recherchiert werden können. Zusätzlich wird ein Katalog fachrelevanter Online-Quellen (Websites, elektronische Volltexte, Fachforen, usw.) aufgebaut, der, was Umfang und Erschließung angeht, einmalig ist in Deutschland und weltweit in der Fachwelt Anerkennung genießt.
Neben diesen zentralen Diensten wird ein Newsservice mit Terminen, Jobs und Neuigkeiten im Fach unterhalten, der auch über RSS abfragbar ist. In Zusammenarbeit mit dem Informationskompetenzsystem LOTSE der ULB Münster arbeitet das EVIFA-Team an einem Tool zur Vermittlung von fachspezifischer Recherchekompetenz. Zusätzlich wird eine Kurzreferenz zur Literaturrecherche als pdf-Datei bereit gestellt. Informationen zum Sammlungsprofil und Bestand des Sondersammelgebietes sowie eine Blog-Zeitung mit den aktuellen Meldungen einschlägiger Fachblogs runden das Angebot ab.

Projektleitung
Bulaty, Milan Dr. (Details) (Direktor)

Mittelgeber
DFG: Sonstiges

Laufzeit
Projektstart: 01/2005
Projektende: 12/2005

Publikationen
Christian Rüter: EVIFA - Virtuelle Fachbibliothek Ethnologie. Fachinformationen aus einer Hand. In: Binder, Göttsch, Kaschuba, Vanja (Hrsg.): Ort. Arbeit. Körper. Ethnografien Europäischer Modernen. Münster 2005, S. 489 - 498. (http://www.evifa.de/cms/uploads/media/Aufsatz_in_ortarbeitkoerper.pdf

Zuletzt aktualisiert 2020-09-03 um 23:05