Aufbau eines epochal und thematisch übergreifenden Portals für die Geschichtswissenschaften, das kooperativ organisiert und modular strukturiert ist (CLIO-Online)

Ziel des Projektes CLIO-Online ist es, für die
Geschichtswissenschaften im deutschsprachigen Raum einen zentralen
Einstiegspunkt ins Internet zu begründen und auszubauen. Oabei
sollen bereits vorhandeneAngebote von Hochschulen, Bibliotheken und
Forschungseinrichtungen gebündelt werden und durch enge Kooperation
der beteiligten Institutionen neue Angebote entwickelt werden. Durch
eine modulare, kooperative Struktur will CLIO-Online zentrale
Funktionalitäten der fachwissenschaftlichen Kommunikation und
Diskussion sowie der Informationserschließung und -vermittlung durch
die Möglichkeiten des Internets fördern und integrieren. Die
strukturierte Erschließung und Aufbereitung von Inhalten soll die
fachhistorische Information mit der Möglichkeit zur Interaktion,
verknüpfen, wodurch sich wissenschaftliche Information, Produktion
und Rezeption in heuartiger Weise verbinden.
CLIO-Online wird verfügbare Informationen wie z.B. Bestandsnachweise
vermitteln, über moderierte Mailinglisten und Webseiten
wissenschaftliches Potential und Wissen vernetzen und
fachwissenschaftliche Diskussionen ermöglichen; CLIO-Online kann als
Modell für andere Fachgebiete des geisteswissenschaftlichen Bereichs
dienen.

Projektleitung
Nippel, Wilfried Prof. Dr. phil. (Details) (Alte Geschichte I)

Mittelgeber
DFG: Sonstiges

Laufzeit
Projektstart: 03/2002
Projektende: 09/2004

Zuletzt aktualisiert 2020-10-03 um 23:21