Driver Scheduling System for Public Transport

Im Projekt DISSY wird ein HPCN-basiertes Decision-Support-System für die Dienstreihenfolgeplanung im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) entwickelt und evaluiert. Das System erlaubt es, verschiedene Planungsszenarien zu simulieren und zu studieren, um die Personaleinsatzplanung besser auf neue Rahmenbedingungen anzupassen. Es vervielfacht die Produktivität der Planer in der Planungsabteilung und schafft Transparenz für das Management wie für die Bus- und StraßenbahnfahrerInnen. Die neue Planungsflexibilität wird öffentlichen Nahverkehrsunternehmen wie auch Industriebetrieben mit Schichtarbeit neue Impulse geben, ihre Personalplanungsprozesse zu verbessern.

Projektleitung
Prömel, Hans Jürgen Prof. Dr. (Details) (Algorithmen und Komplexität I)

Mittelgeber
Europäische Union (EU)

Laufzeit
Projektstart: 01/1998
Projektende: 04/1999

Forschungsfelder
combinatorical optimization, decision support, Decision-Support, kombinatorische Optimierung, scheduling

Zuletzt aktualisiert 2020-10-03 um 23:16