IGK Arbeit undLebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive (re:work)

Das IGK „Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive“ (re:work) an der Humboldt-Universität zu Berlin beschäftigt sich unter der Leitung von Professor Andreas Eckert mit der Geschichte und Gegenwart von Arbeit in globaler Perspektive.
Jedes Jahr lädt das IGK zehn bis fünfzehn Wissenschaftler*innen unterschiedlicher Disziplinen und Herkunft ein, um ihnen ein Forum zum Austausch über zentrale Fragen des Kollegthemas zu verschaffen und überdies den Austausch zwischen etablierten und jüngeren Forscher*innen zu fördern.
Das IGK organisiert Workshops, internationale Konferenzen und Sommerschulen; die Fellows stellen ihre Forschungen zudem an verschiedenen Berliner Institutionen zur Diskussion.

Projektleitung
Eckert, Andreas Prof. Dr. phil. (Details) (Geschichte Afrikas)

Mittelgeber
BMBF

Laufzeit
Projektstart: 07/2015
Projektende: 06/2021

Zuletzt aktualisiert 2020-19-10 um 06:08