Aufbau von institutionell-rechtlichen Strukturen im Rahmen des Friedensprozesses: Die rechtliche und politische Transformation der Palästinensischen Wasserbehörde

Eines der wenig bekannten Probleme der israelisch-palästinensisschen Konfliktsituation ist die ungeklärte Frage der Verteilung und Nutzung der in der Region nur sehr begrenzt vorhandenen Wasserressourchen. Seit der Bildung der palästinensischen Autonomiebehörde hat diese Thematik eine ständig wachsende Rolle bei den israelisch-palästinensischen Verhandlungen gespielt. Das Projekt soll die Entwicklung analysieren.

Projektleitung
Heine, Peter Prof. Dr. phil. (Details) (Islamwissenschaft des nichtarabischen Raumes)

Mittelgeber
Volkswagen-Stiftung (VW)

Laufzeit
Projektstart: 02/1998
Projektende: 03/2000

Forschungsfelder
Politik, Recht, Wasserbehörde

Zuletzt aktualisiert 2020-10-03 um 23:10