IGRK 1571: Zwischen Räumen: Bewegungen, Akteure und Repräentationen der Globalisierungen

Das internationale Graduiertenkolleg erforscht die Globalisierung im lateinamerikanischen Raum. Die Forschung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gilt den Konflikten und Begegnungen zwischen den Angehörigen verschiedener Ethnien, Geschlechter und Kulturen. Der Schwerpunkt liegt auf Mexiko.



Sprecherhochschule: Freie Universität Berlin



Sprecher/in: Prof. Dr. Stefan Rinke
Beteiligte Fakultät/Beteiligtes Institut der Humboldt-Universität zu Berlin:
Philosophische Fakultät II, Institut für Romanistik

Projektleitung
Ingenschay, Dieter Prof. Dr. phil. (Details) (Graduiertenkollegs - Beteiligungen)

Laufzeit
Projektstart: 10/2009
Projektende: 03/2014

Zuletzt aktualisiert 2020-11-03 um 23:19