Ausdruck und Verstehen. Grundlagen einer interkulturellen Hermeneutik

Anhand einer Analyse des Ausdrucksverstehens sollen die Grundlagen einer interkulturellen Hermeneutik erarbeitet werden. Das Verstehen von Ausdrucksphänomenen ist interkulturell stabil. Als Referenzautoren werden herangezogen: Wilhelm Diltley, Ernst Cassiver und Max Scheler.

Projektleitung
Schwemmer, Oswald Prof. Dr. (Details) (Philosophische Anthropologie und Kulturphilosophie)

Mittelgeber
Volkswagen-Stiftung (VW)

Laufzeit
Projektstart: 07/1996
Projektende: 08/2000

Forschungsfelder
interkulturelle Hermeneutik, Kulturphilosophie, Philosophische Anthropologie.

Zuletzt aktualisiert 2020-11-03 um 23:18