Musik der Musik. Über Selbstreflexion der Tonkunst

Probleme im Zusammenhang von "Selbstreflexion der Musik" sind zwar schon seit längerem Gegenstand musikwissenschaftlicher Forschung gewesen - nicht zuletzt dort, wo Analogien zu anderen Künsten unmittelbar evident sind (wie in der "Metaoper", die man parallel zum "Theater im Theater" zu thematisieren pflegt) -, aber der Versuch, das Thema in breitem historischen und theoretischen Kontext zu ergründen, ist bisher nicht unternommen worden. Die geplante Monographie soll aus einer Einleitung, einem primär theoretisch fokussierten Teil (Medialität und Textualität) und einem primär historisch fokussierten Teil (Komponisten und Werke) bestehen.

Projektleitung
Danuser, Hermann Prof. Dr. Dr. h. c. (Details) (Historische Musikwissenschaft)

Mittelgeber
DFG: Sachbeihilfe

Laufzeit
Projektstart: 04/2011
Projektende: 09/2011

Publikationen
„The Textualization of the Context: Comic Strategies in Meta-Operas of the Eighteenth and Twentieth Centuries“, in: Music and the Aesthetics of Modernity. Essays, hrsg. v. Karol Berger u. Anthony Newcomb (= Isham Library Papers 6 / Harvard Publications in Music 21), Harvard University Department of Music 2005, S. 65–97.

„Von unten und von oben? Hugo Riemanns reflexive Theorie in der Moderne“, in: Musiktheorie, Musikwissenschaft: Geschichte, Methoden, Perspektiven, hrsg. v. Tobias Janz u. Jan Philipp Sprick (= Zeitschrift der Gesellschaft für Musiktheorie, Sonderausgabe 2010), Hildesheim: Georg Olms 2011, S. 99–116.

„Neutralisierung oder Potenzierung? Selbstreferentialität in musikalischer Lyrik“, in: Selbstreflexion in der Musik/Wissenschaft. Referates des Kölner Symposions 2007, hrsg. v. Wolfram Steinbeck u. a. (= Kölner Beiträge zur Musikwissenschaft 16), Kassel: Gustav Bosse Verlag 2011, S. 75–93.

„Des Wanderers Siegfried. Kein Idyll“, in: Wagners Siegfried und die (post-)heroische Moderne. Beiträge des Hamburger Symposions 22.-25. Oktober 2009, hrsg. von Tobias Janz (= Wagner in der Diskussion 5), Würzburg: Königshausen & Neumann 2011, S. 271–290.

„Hommage-Komposition als ‚Musik über Musik‘“, in: Jahrbuch des Staatlichen Instituts für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz 1996, hrsg. v. Günther Wagner, Stuttgart/Weimar 1996, S. 52–64.

„Der Komponist als Editor. Zur Geschichte und Theorie musikalischer Übermalung in den ‚ana‘-Werken“, in: Klassizistische Moderne. Eine Begleitpublikation zur Konzertreihe im Rahmen der Veranstaltungen „Zehn Jahre Paul Sacher Stiftung“. Werkeinführungen, Essays, Quellentexte, hrsg. v. Felix Meyer (= Veröffentlichungen der Paul Sacher Stiftung 4), Winterthur 1996, S. 331–351.

„Generic Titles: On Paratextual Metareference in Music“, in: Metareference across Media: Theory and Case Studies, Dedicated to Walter Bernhart on the Occasion of his Retirement, hrsg. v. Werner Wolf (= Studies in Intermediality 4), Amsterdam / New York: Rodopi 2009, S. 191–211.

„Robert Schumann und die romantische Idee einer selbstreflexiven Kunst“, in: Übergänge. Zwischen Künsten und Kulturen. Internationaler Kongreß zum 150. Todesjahr von Heinrich Heine und Robert Schumann, hrsg. v. Henriette Herwig u. a., Stuttgart / Weimar: J. B. Metzler 2007, S. 471–491.

„Musikalische Selbstreflexion bei Richard Strauss“, in: Richard Strauss und die Moderne. Bericht über das Internationale Symposium München, 21. bis 23. Juli 1999, hrsg. v. Bernd Edelmann u. a. (= Veröffentlichungen der Richard-Strauss-Gesellschaft 17), Berlin 2001, S. 51–77.

„Die Geburt Thebens aus dem Geiste der Musik. Paul Valérys und Arthur Honeggers Mélodrame Amphion“, in: „Vom Erkennen des Erkannten“. Musikalische Analyse und Editionsphilologie. Festschrift für Christian Martin Schmidt, hrsg. v. Friederike Wißmann u. a., Wiesbaden u. a.: Breitkopf & Härtel 2007, S. 403 422.

„Hindemiths Metaoper Cardillac“, in: „… dass alles auch hätte anders kommen können.“ Beiträge zur Musik des 20. Jahrhunderts [Festschrift für Giselher Schubert zum 65. Geburtstag], hrsg. v. Susanne Schaal-Gotthardt u. a. (Frankfurter Studien. Veröffentlichungen des Hindemith-Instituts Frankfurt/Main 12), Mainz u. a.: Schott 2009, S. 194–217.

Zuletzt aktualisiert 2020-11-03 um 23:14