Automatisierte Fahrzeugerkennung und Verkehrszählung 1

Grundlage verkehrstechnischer Untersuchungen und Planungen sind aktuelle und vor allem exakte Verkehrsdaten. Die Erhebungen werden bisher in Strichlisten dokumentiert, manuell addiert, zusammengefasst und anschließend rechentechnisch verarbeitet. Dabei entsteht ein hoher personeller und organisatorischer Aufwand.
Im Rahmen von Voruntersuchungen sollen die Möglichkeiten der automatischen Erfassung dargelegt werden. Entsprechend den Anforderungen an Qualität, Performance und Preis sollen bekannte Verfahren und verfügbare Produkte einem Review unterzogen werden. Außerdem sollen vergleichbare wissenschaftliche Untersuchungen zum Vergleich herangezogen werden.

Projektleitung
Reulke, Ralf Prof. Dr. (Details) (Computer Vision (S))

Mittelgeber
Privat/ Mittelgeber Brandenburg

Laufzeit
Projektstart: 11/2010
Projektende: 11/2010

Zuletzt aktualisiert 2020-11-03 um 23:12