Die Wechselwirkung von Pädagogik und Ethik bei Herbart und Dewey: Zur Theorie einer über Negativität der Erfahrung vermittelten Erziehungspraxis

Das Projekt befasst sich mit einem systematischen Vergleich der Erziehungs-, Bildungs- und Unterrichtstheorien von Herbart und Dewey.Der Vergleich wird die Bedeutung Herbarts für den theoretischen Grundgedanken der Pädagogik Deweys neu justieren und zeigen, wie Deweys Pädagogik die europäische Traditionen, die bereits auf die Bedeutung der Negativität der Erfahrung für Lernen hinweisen, eigenständig fortführt.

Als das Neue der von Dewey entwickelten Position wird die Bedeutung herausgearbeitet, die Negativität der Erfahrung und der von ihr ausgehenden Irritation in erkenntnistheoretischer, handlungstheoretisch-ethischer, politiktheoretischer als auch unterrichtstheoretisch-lerntheoretischer und schulpraktischer Hinsicht zukommt. Die neu Positionierung Deweys Pädagogik im Kontext der europäischen pädagogischen Tradition und die Herausholung der oft übersehenen Zentralität der Rolle der Negativität in Deweys pädagogischen Theorie ermöglicht grundlegende pädagogische Fragen zum Theorie-Praxis Problematik, sowie zur Möglichkeit und Grenzen der Erziehung neu in den Blick zu bekommen und führt nicht nur zu einem korrigierten Dewey Verständnis, sondern auch zu einem erweiterten Verständnis der Pädagogik Herbarts hin. Dadurch wird der Beitrag Herbarts und Deweys zum Verständnis des neuzeitlichen Verhältnisses von Pädagogik und Ethik explizit gemacht.

Projektleitung
Benner, Dietrich Prof. em. Dr. Dr. h. c. mult. (Details) (Allgemeine Erziehungswissenschaft)

Laufzeit
Projektstart: 01/2003
Projektende: 12/2004

Forschungsfelder
Herbart, Johann Friedrich - Dewey, John, Negativität, Erfahrung, Pädagogik - Ethik

Publikationen
English A. (gemeinsam mit D. Benner): Critique and Negativity. Towards the Pluralization of Critique in Educational Practice, Theory and Science. (erweiterte Fassung der deutschen Article, D. Benner, Kritik und Negativität (2003)). In: Winch, C./Heyting, F. (Hg): Journal of Philosophy of Education, Vol 38, 2004, S. 409-428



English A.: Bildung - Negativität - Moralität. Eine systematisch-vergleichende Analyse zu Herbarts und Deweys Konzepten der Erziehung. Dissertation an der Philosophischen Fakultät IV der Humboldt-Universität zu Berlin 2005.



English, A.: Negativity and the New in John Dewey's Theory of Learning and Democracy: Toward a Renewed Look at Learning Cultures. In : Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 1/2005, S. 28-37.



English, A.: Negativität der Erfahrung, Pragmatismus und die Grundstruktur des Lernens: Erziehungswissenschaftliche Reflexionen zur Bedeutung des Pragmatismus von Peirce, James und Mead für Deweys Theorie der reflective experience. In: Zeitschrift für Pädagogik 49/2005, S. 49-61.

Zuletzt aktualisiert 2020-14-03 um 23:07