6. Fachtagung Arznei- und Gewürzpflanzen (Veranstaltung: 19.-22.09.2011, Berlin)

INNOVATION, VIELFALT und NUTZEN - Unter diesem Motto laden der Deutsche Fachausschuss für Arznei-, Gewürz- und Aromapflanzen (DFA) und die Landwirtschaftlich-Gärtnerische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin vom 19. bis 22. September 2011 zur 6. Fachtagung für Arznei- und Gewürzpflanzen ein.
Arznei- und Gewürzpflanzen unterliegen nicht den staatlichen oder europaweiten Markt-Regelungen und gehören nicht zu den Bereichen mit unmittelbaren Subventionen, erhalten aber gesellschaftliche Beachtung, zumal ihnen eine hohe – auch ökonomische – Bedeutung für die beteiligten Landwirte und die verarbeitende Industrie zukommt. Die öffentliche Diskussion nimmt jedoch nur begrenzt zur Kenntnis, daß Produkte aus diesen Pflanzen einen wesentlichen Beitrag zu unserer Gesundheitsfürsorge leisten und sowohl die Traditionen als auch die Fortschritte der biologischen Wissenschaften repräsentieren. Sind die volkstümlichen Anwendungen oft seit Jahrhunderten bekannt und gehören zum allgemeinen Erfahrungsschatz, so sind gerade die Erforschung der Wirkungsweisen, des Anbaus und der Weiterverarbeitung Gegenstand intensiver wissenschaftlicher Programme, gefolgt von angewandter Forschung in öffentlichen Programmen und im privaten Sektor. Sie sind von besonderer Bedeutung auch für Entwicklungsländer. Diese Fragen erfordern langfristige Arbeit und auch das Verständnis, daß die wissenschaftliche Erschließung dieser Pflanzengruppe in vollem Gange ist. Aufgrund der zunehmenden Komplexität pflanzenbaulicher und pflanzenzüchterischer Forschung gewinnt der Wissens- und Technologietransfer von der Grundlagenforschung über die angewandte Forschung in die Praxis immer mehr an Bedeutung. Vielfalt des Ausgangsmaterials, innovative Ideen und Arbeiten sind die Grundlagen für eine effektive und schonende Nutzung der natürlichen Ressourcen. Dies soll auch im Programm und Verlauf der Tagung sichtbar werden.
Inhaltliche Schwerpunkte der Tagung sind wissenschaftliche Aspekte der Arznei- und Gewürzpflanzenproduktion und angrenzender Wissensgebiete:
• Biochemie und Analytik sekundärer Pflanzeninhaltsstoffe
• Genetische Ressourcen, Inkulturnahme
• Genetik, Züchtung, Sortenschutz
• Anbau, Pflanzenschutz, Nacherntetechnologie
• Qualitätssicherung
• Pharmazeutische Biologie, Ethnobotanik, Pharmakologie
• Phytotherapie, Kosmetik, Ernährung

Projektleitung
Schenk, Regina PD Dr. sc. agr. (Details) (Acker- und Pflanzenbau)

Laufzeit
Projektstart: 03/2011
Projektende: 10/2011

Zuletzt aktualisiert 2020-16-03 um 23:09