Diamant für Infrarot-Optoelektronik: zeitaufgelöste Spektroskopie von angeregten Akzeptor-Zuständen in Diamant

Das Projekt widmet sich der Untersuchung von angeregten Zuständen in Bor-dotierten Diamantkristallen. Ziel ist es die Lebensdauern dieser Zustände mittels Anregungs-Abfrage Spektroskopie im mittleren Infrarot-Spektralbereich und zeitaufgelöster Absorptionsspektroskopie mit einem Fourier-Transform Spektrometer zu bestimmen. Der Rekombinationsprozess optisch angeregter Löcher in Bor-dotiertem Diamant soll modelliert werden, um zu einem umfassenden Verständnis dieses Prozesses zu gelangen. Dazu soll auch magneto-optische Spektroskopie eingesetzt werden, die es nicht nur ermöglicht, den Zeeman-Effekt in diesem Material zu messen sondern auch die Wechselwirkung von Phononen mit den angeregten Bor-Zuständen zu untersuchen. Basierend auf diesen Ergebnissen soll das Potential von Bor-dotiertem Diamant als schneller als Infrarot-Strahlungsquelle untersucht werden.

Projektleitung
Hübers, Heinz-Wilhelm Prof. Dr. rer. nat. habil. (Details) (Optische Systeme (S))

Beteiligte Organisationseinheiten der HU
Optische Systeme (S) (OKZ: 331564)

Mittelgeber
DFG: Sachbeihilfe

Laufzeit
Projektstart: 11/2017
Projektende: 10/2020

Forschungsbereiche
Experimentelle Physik der kondensierten Materie

Zuletzt aktualisiert 2020-01-06 um 18:01