Research for sustainable development and implementing the National Biodiversity Strategy

Mittels Landnutzungs-, Vegetations- und Biodiversitätsmodellen werden sozialökologische Kriterien quantitativ ermittelt, die zu Biodiversitätskipppunkten (BD-TPs) in den südamerikanischen Entwaldungszonen des Amazonasbeckens, Cerrado und Gran Chaco führen könnten. Nach dem Prinzip des Co-Designs werden notwendige Monitoring, Modellierungs- und Analysekonzepte mit südamerikanischen Partnern aus Wissenschaft, Naturschutz und Politik erarbeitet.

Principal Investigators
Kümmerle, Tobias Prof. Dr. (Details) (Biogeography)

Financer
BMBF

Duration of Project
Start date: 06/2017
End date: 05/2018

Research Areas
Geography

Research Areas
Geographie

Last updated on 2019-24-09 at 05:47