Arbeit und Qualifizierung von Beschäftigten in wissenschaftsunterstützenden Bereichen an Hochschulen im Wandel (BiwuB.HS)

Die Studie beschreibt und analysiert auf einer breiten empirischen Basis die Arbeits- und Beschäftigungssituation sowie die Einstellungen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in wissenschaftsunterstützenden Bereichen an Hochschulen (z. B. Sekretariate, Bibliotheken, Labore, Rechenzentren, zentrale und dezentrale Verwaltungseinheiten). Die Beschäftigtenzahlen in dieser Gruppe stiegen im vergangenen Jahrzehnt deutlich an, bleiben jedoch hinter dem Anstieg der Zahl der Studierenden und der wissenschaftlich Beschäftigten zurück. Dies hat ihre Arbeitssituation und die an sie gestellten Anforderungen ebenso beeinflusst wie die hochschulpolitischen Reformen und die Digitalisierung.

Sprecher/in
Wolter, Andrä Prof. Dr. (Details) (Erziehungswissenschaftl. Forschung zum Tertiären Bildungsbereich)
Banscherus, Ulf (Details) (Erziehungswissenschaftl. Forschung zum Tertiären Bildungsbereich)

Mittelgeber
Hans-Böckler-Stiftung

Laufzeit
Projektstart: 10/2013
Projektende: 12/2016

Zuletzt aktualisiert 2020-17-11 um 14:27