Polymerisieren wie die Muschel: Über Tyrosinase-aktivierte Polymerisation zu multifunktionalen Polymeren

Ziel des vorliegenden Antrages ist die Untersuchung einer neuen Monomerklasse deren Polymerisation durch enzymatische Aktivierung induziert werden kann und zum Aufbau multifunktionaler, segmentierter Polymere führt. Dabei sollen Vernetzungsprinzipien aus der Byssusbildung (Haftfadenerzeugung) der marinen Muschel ausgenutzt werden, um über eine neue Polymerisationsvariante lineare Polymere mit repetitiver Monomersequenz darzustellen.

Projektleitung
Börner, Hans Prof. Dr. (Details) (Organische Synthese funktionaler Systeme)

Mittelgeber
DFG: Sachbeihilfe

Laufzeit
Projektstart: 01/2014
Projektende: 12/2017

Zuletzt aktualisiert 2020-29-07 um 14:58