CALLIDUS - Computer-Aided Language Learning: Lexikonerwerb im Lateinunterricht durch korpusgestützte Methoden

Die Forschungsfrage, die in Callidus beantwortet werden soll, lautet: Kann durch den Einsatz eines tief annotierten elektronischen Textkorpus' mit entsprechenden Recherche- und Auswertungsmöglichkeiten in der Wortschatzarbeit die lateinische Wortschatzkompetenz der Lernenden positiv beeinflusst werden? Für diese didaktische Fragestellung sollen lateinische Daten, die für linguistische Zwecke digitalisiert und annotiert wurden, für Lateinlehrer und -lehrerinnen aufbereitet werden.

Projektleitung
Dreyer, Malte (Details) (Direktor(in) / Sekretariat)
Kipf, Stefan Prof. Dr. (Details) (Fachdidaktik Latein und Altgriechisch)
Lüdeling, Anke Prof. Dr. phil. (Details) (Sprachwissenschaft des Deutschen / Korpuslinguistik/Morphologie)

Mittelgeber
DFG: Sachbeihilfe

Laufzeit
Projektstart: 08/2017
Projektende: 07/2020

Zuletzt aktualisiert 2020-01-06 um 17:30

Link teilen