Leibniz-Humboldt-Professur "Chemische Biologie"

Mit der Leibniz-Humboldt-Professur tragen das Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP) und die Humboldt-Universität zu Berlin der wachsenden Bedeutung des interdisziplinären Gebiets der biologisch ausgerichteten Chemie Rechnung. Sie bauen ihre international sichtbaren Forschungsschwerpunkte auf diesem Gebiet aus, treiben die inhaltliche und organisatorische Zusammenführung der Ansätze zur Wirkstoffforschung in Berlin-Buch und in Berlin-Adlershof voran und stärken die in der Region vorhandene Basis für erfolgreiche Arzneimittelentwicklung. Im Vordergrund der einzurichtenden Professur steht die Aufklärung von Proteinfunktionen mittels organisch-chemischer Substanzen. Gleichzeitig wird die Entwicklung von Methoden (z.B. zur Fluoreszenzdetektion biologischer Vorgänge) oder von Synthesetechniken und deren Automatisierung einen weiteren Schwerpunkt darstellen.

Projektleitung
Seitz, Oliver Prof. Dr. rer. nat. (Details) (Organische und Bioorganische Chemie III)

Mittelgeber
Einstein Stiftung Berlin

Laufzeit
Projektstart: 03/2012
Projektende: 02/2017

Zuletzt aktualisiert 2020-01-06 um 17:28