Vom Futter zum Filet – ressourcenschonende Aquakultur als Strategie gegen die Überfischung der Meere?

In einem Workshop vermitteln Nachwuchswissenschaftler und Wissenschaftler der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) und des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) auf Basis ihrer eignen Forschungsarbeit, welche Chancen und Herausforderungen für Fischerei, Fischzucht, Umweltschutz und Konsumenten bestehen. Der Workshop hat dabei sowohl theoretische als auch praktische Elemente. Ergänzend entsteht ein Erklärvideo, das den vielfältigen Themenkomplex medial aufarbeitet und anschließend im Netz zugänglich macht. Das Video kann so von Bildungszielgruppen und der interessierten Öffentlichkeit zugleich genutzt und weiterverbreitet werden.

Projektleitung
Schmidt, Uwe Prof. Dr. (Details) (Fachgebiet Biosystemtechnik)

Beteiligte Organisationseinheiten der HU

Mittelgeber
BMBF

Laufzeit
Projektstart: 10/2016
Projektende: 09/2017

Zuletzt aktualisiert 2020-01-06 um 17:26