Praxiseinführung und Optimierung eines innovativen Systems zur elektrolytischen Wasserdesinfektion in Gewächshäusern

Durch ein Upscaling des von der Firma newtec Umwelttechnik GmbH sowie der Humboldt-Universität zu Berlin entwickelten und im Versuchsmaßstab sehr effizienten Systems zur elektrolytischen Wasserdesinfektion in Gewächshäusern (SeWiG) auf großtechnische Gewächshausanlagen, soll das neue Verfahren unter Praxisbedingungen erprobt, validiert und gegebenenfalls optimiert werden und dadurch zur Marktreife gelangen. Dabei wird bestehendes Know-how aus Privatwirtschaft und Wissenschaft optimal gebündelt. Das neue elektrolytische Desinfektionssystem zur Behandlung von Gießwasser/Nährlösung zeichnet sich durch seine funktionale Überlegenheit gegenüber den gängigen Methoden wie der Filtration, UVBestrahlung, Erwärmung, Ozonierung oder der Behandlung des Wassers mit Chlordioxid aus. Hervorzuheben ist vor allem seine Wirksamkeit gegen Pflanzenviren und das geringere Gefährdungspotential für Anwender, Pflanze und Umwelt. Folgende Arbeitspakete stehen im Vordergrund der großtechnischen Praxiserprobung des neuen Desinfektionssystems für Gewächshäuser: - Konzeption zur Einbindung in das Bewässerungsregime der beteiligten Gewächshausbetriebe - Technologische Weiterentwicklung entsprechend den Erfahrungen im Verlauf des Pilotbetriebs und den Anforderungen seitens der Gewächshausbetreiber - Überwachung der chemisch-physikalischen Parameter des Gießwassers - Auswirkung auf das Pflanzenwachstum, den Ertrag und die Produktqualität - Auswirkung auf den Algenwuchs und Biofilm im Bewässerungssystem - Bewertung des Energieverbrauchs und Wasserumsatzes - Bewertung der hygienisierenden Wirkung in Bezug auf die im Produktionsbetrieb auftretenden Krankheitserreger - Begleitstudien zur hygienisierenden Wirkung im Forschungsgewächshaus der HU zur wissenschaftlichen Absicherung und Optimierung des Desinfektionsregimes - Ermittlung der

Projektleitung
Schmidt, Uwe Prof. Dr. (Details) (Fachgebiet Biosystemtechnik)

Mittelgeber
Landwirtschaftliche Rentenbank

Laufzeit
Projektstart: 11/2015
Projektende: 12/2018

Zuletzt aktualisiert 2020-21-03 um 23:20