SFB 787/1: Einzelne Photonen für die Quanteninformationsverarbeitung (TP C 2)

Das Projektziel ist es, verlässliche und einfach zu handhabende Einzelphotonquellen zu realisieren und in Aufgaben für die Quanteninformationsverarbeitung einzusetzen. Nach ersten Vorexperimenten mit optisch angeregten Quantenpunkten bei 800-900 nm sollen elektrisch angeregte Quellen bei 1310 nm und 1550 nm implementiert werden. Erzeugung von verschränkten Photonen on-demand und von ununterscheidbaren Photonen aus zwei Quantenpunkten sind Hauptziele. Faserbasierte Quantenkryptographie und ein faserbasiertes, optisches Quantengatter demonstrieren erste Komponenten eines Quanteninformationsnetzwerkes mit echten Einzelphotonlichtquellen.

Projektleitung
Benson, Oliver Prof. Dr. rer. nat. (Details) (Experimentelle Physik (Nanooptik))

Mittelgeber
DFG: Sonderforschungsbereich - Beteiligungen

Laufzeit
Projektstart: 01/2008
Projektende: 12/2019

Zuletzt aktualisiert 2020-21-03 um 23:18