Closed urban modular energy- and resource-efficient agricultural systems

Unsere Vision von Agrarsystemen der Zukunft basiert deshalb auf der Grundidee einer Nahrungsmittelproduktion in miteinander verbundenen, kommunizierenden und standardisierten Produktionsmodulen, den sogenannten CUBES (closed urban modular energy- & resource-efficient agricultural systems). CUBES sind die Basis eines geschlossenen Lebensmittel-Produktionssystems, das aufgrund seiner ISO-genormten, stapelbaren Grundform und seines biokybernetischen Regelungsansatzes die Schwächen vergangener Agrarproduktionssysteme überwindet und sich integrativ in eine urbane Zukunft einfügt. Aufgrund seiner mobilen Natur, der einfachen Anpassbarkeit an die sich schnell wandelnde urbane Umgebung und der systeminhärenten Skalierbarkeit können CUBES gleichermaßen auf ruralen, urbanen und sogar desertifizierten Standorten eingesetzt werden. Grundsätze verschiedener geschlossener Kulturverfahren in eine neue Prozesskette werden integrieren und einzelne Glieder der Kette intelligent miteinander vernetzt und geregelt. Dadurch lassen sich Synergien ausnutzen und in Anlehnung an das „Triple Zero®"-Konzept eine Produktion ohne Zusatzstoffe, ohne Emissionen und ohne Abfallstoffe erreichen. Diese „smart food evolution“ ist nicht auf räumlich benachbarte Teile der Prozesskette beschränkt, sondern vernetzt auch entfernte Teile miteinander. Das System soll an potenziell jedem Ort aufgestellt und genutzt werden können. Durch die Einbindung der CUBES in urbane Prozesse entsteht eine hohe gesellschaftliche Akzeptanz, Innovationen erfolgen auf Produkt- und Systemebene. Das System wird exemplarisch für drei Trophiestufen aufgebaut, wobei auf jeder Stufe sowohl Nahrungsmittel für den menschlichen Verzehr als auch Nährstoffe für die nächsthöhere Trophiestufe erzeugt werden. Die drei Komponenten der Prozesskette sind die Produktion von Pflanzen, Insekten und Fischen.

Projektleitung
Ulrichs, Christian Prof. Dr. rer. nat.; Dr. rer. agr. (Details) (Urbane Ökophysiologie)

Weitere Projektbeteiligte
Schmidt, Uwe Prof. Dr. (Details) (Fachgebiet Biosystemtechnik)

Mittelgeber
BMBF

Laufzeit
Projektstart: 09/2017
Projektende: 02/2018

Forschungsbereiche
Agrar-, Forstwissenschaften und Tiermedizin

Zuletzt aktualisiert 2020-01-06 um 16:52